Als Couchpotato bezeichnet man jemanden, der die meiste Zeit sitzend oder liegend im Bett verbringt, häufig vor dem Fernseher. Der Ausdruck "Maus" hingegen beschreibt jemanden, der ähnlich untätig ist, aber stattdessen vor einem Computer sitzt. Beide Ausdrücke haben etwas mit Müßiggang und einem Lebensstil zu tun, bei dem es kaum oder gar keine körperliche Aktivität gibt.

Schauen wir mal...

Die Begriffe "Couch-Potato" und "Mouse-Potato" beziehen sich auf die sitzende Lebensweise, die vor allem durch den weit verbreiteten Gebrauch von Computern und Fernsehen verursacht wird. Es ist eine tödliche Lebensweise, denn die sitzende Lebensweise ist eng mit Krankheiten verbunden, die paradoxerweise vermeidbar sind. Zu diesen Krankheiten gehören Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Fettleibigkeit, Depressionen und Stress sowie Darmkrebs.

Vielleicht sollten Sie das Sofa meiden, wann immer Sie können. Tatsächlich kann die Vermeidung von Bewegungsmangel Ihr Leben verlängern, da sie Ihnen zwei große Vorteile bringt: Sie beugt dem Muskelabbau vor und stärkt die natürlichen Abwehrmechanismen Ihres Körpers. Die polnische Sängerin Basia hat mit einem ihrer Hits mit dem Titel "Promises" den Äther gefüllt.

Ein paar Zeilen aus diesem Lied passen zu der Diskussion: "Hier und jetzt ist alles, worum es geht. Nutzen wir es, oder wir werden es verlieren." Natürlich sprach Basia über Liebe und Zeit, aber die Warnung vor dem Verlust von etwas, wenn es nicht genutzt wird, gilt auch für Muskeln. Ungenutzt werden Ihre Muskeln "schmelzen". Der medizinische Fachausdruck dafür ist Muskelschwund.

Muskuläre Degeneration

Sie tritt häufig bei Menschen auf, die ein sitzendes Leben führen. Wenn Sie Ihre Muskeln nicht benutzen, hat Ihr Körper das Gefühl, sie seien sicher, um sie als Energie zu verbrauchen. Tatsache ist jedoch, dass Ihr Körper Ihre Muskeln tatsächlich als Energieressourcen verbraucht, sobald sie nicht mehr benutzt werden. Die einzige Möglichkeit, Ihre Muskeln zu erhalten, besteht darin, sie häufig zu benutzen. Mit anderen Worten: Bewegen Sie sich - mindestens 30 Minuten pro Tag, fünfmal pro Woche - und schwitzen Sie sich aus. Bewegung oder Sport ist die einzige Möglichkeit, Muskelabbau zu verhindern.

Die natürlichen Abwehrkräfte deines Körpers schützen dich davor, leicht krank zu werden. Es gibt drei Elemente, um die körpereigenen Abwehrkräfte stets aufrechtzuerhalten und zu stärken. Das erste ist eine ausgewogene Ernährung. Das nächste ist, sich ausreichend auszuruhen. Das dritte ist, körperlich fit zu bleiben. In diesem dritten Bereich haben Sie die Möglichkeit, Ihre Neigung zur Sesshaftigkeit zu überwinden - oder zumindest eine Arbeit zu kompensieren, die Sie zur Sesshaftigkeit zwingt.

Forschung

Studien haben gezeigt, dass zwischen körperlicher Fitness und Immunität ein Zusammenhang besteht. Studien haben gezeigt, dass das Immunsystem bei mäßiger körperlicher Betätigung gestärkt wird, der Anstieg jedoch nach dem Training wieder auf ein normales Maß zurückgeht. Es wurde jedoch nachgewiesen, dass diese vorübergehende Stärkung des Immunsystems langfristig die Anfälligkeit für Krankheiten verringert. Was bedeutet das alles?

Zum einen sind Menschen, die körperlich fit sind, weniger anfällig für Krankheiten als solche, die körperlich unfit sind. Zweitens ist Bewegung ein wesentliches Element, um sich körperlich gesund zu halten. Und drittens muss man sich regelmäßig bewegen, damit das Immunsystem davon profitieren kann. Mit starkem Engagement und einer positiven Einstellung ist es leicht, der Bewegungsarmut zu entgehen und die Vorteile eines gesunden Lebensstils zu nutzen. Wenn Sie sich immer vor Augen halten, welche Vorteile es hat, kein Stubenhocker zu sein, haben Sie einen guten Grund, dem Lockruf des Sofas nicht zu folgen.