Viele stellen sich jetzt die Frage: "Wie kann sich Stress auf die Gesundheit auswirken?" Wenn auch Sie sich diese Frage stellen, haben Sie den ersten Schritt zu einer dramatischen Verbesserung Ihrer Gesundheit getan. Einige Gesundheitsexperten sind davon überzeugt, dass Angstzustände das größte Gesundheitsproblem in Amerika sind. Dies bleibt jedoch oft unerkannt, weil die Schäden, die Stress unserer Gesundheit zufügt, oft anderen Krankheiten und Beschwerden zugeschrieben werden.

Forschung

Eine Studie besagt, dass 75 Prozent aller Arztbesuche in der Primärversorgung stressbedingt sind. Wie wirkt sich Stress auf die Gesundheit aus? Wie wirkt sich also Stress auf die Gesundheit aus? Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, ist es das Immunsystem Ihres Körpers, das Sie vor allen Arten von Krankheiten bewahrt, von relativ harmlosen wie einer Erkältung bis hin zu ernsteren wie Bronchitis. Menschen, die ständig krank werden, haben wahrscheinlich ein schwaches Immunsystem, während diejenigen, die selten krank werden, wahrscheinlich ein starkes und kräftiges Immunsystem haben.

Was nur wenige wissen, ist, dass Angst und vor allem chronischer Stress das Immunsystem schwächen und damit seine Fähigkeit einschränken, selbst die harmlosesten Krankheiten abzuwehren. Dies sollte viel Licht auf die Frage werfen, wie sich Stress auf die Gesundheit auswirkt. Jemand, der jede zweite Woche eine Erkältung bekommt, könnte denken, dass er einfach nur Pech hat oder zufällig immer mit Leuten zusammen ist, die Migräne haben. Dem ist aber nicht so.

Immunsystem

Jemand, der ein starkes Immunsystem hat, kann täglich Erkältungsviren zu sich nehmen, aber er bekommt nie eine Erkältung, weil sein Immunsystem in der Lage ist, sie zu vernichten. Wenn Sie also eine ganze Reihe von Erkältungen bekommen, haben Sie Ihren Stress vielleicht gar nicht richtig im Griff. Auf die Frage, wie sich Stress auf die Gesundheit auswirkt, gibt es verschiedene Antworten. Zum Beispiel gibt es ein Protein des Immunsystems namens Interleukin-6. Es wurde festgestellt, dass Menschen, die unter starkem Stress stehen, höhere Werte dieses Proteins aufweisen als Menschen, die nur wenig oder gar keinen Stress haben.

Interleukin-6 in großen Mengen wird mit zahlreichen Krankheiten wie einigen Krebsarten, Infektionen, rheumatischer Arthritis, Diabetes, Osteoporose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Können Sie das glauben? Wer hätte gedacht, dass damit die Frage beantwortet ist, wie sich Stress auf die Gesundheit auswirkt. Ein weiterer Teil des Problems bei der Beantwortung der Frage, wie sich Stress auf die Gesundheit auswirkt, besteht darin, dass die Menschen nicht wirklich verstehen, was genau Stress ist. Wenn man die meisten Menschen fragt, antworten sie vielleicht, dass Stress durch Sorgen um etwas wie Geld entsteht. Das ist nicht ganz richtig.

Fazit

Akuter Stress ist einfacher zu erkennen, da man ihn in diesem Moment spürt. Chronischer Stress hingegen ist viel subtiler. Zum Beispiel empfinden alle Menschen nach einer bedeutenden Lebensveränderung, wie einer Heirat, einen gewissen Stress. Heiraten ist ein großartiges und freudiges Ereignis für die Menschen, so dass sie sich nicht bewusst sind, dass es auch ein gewisses Maß an Stress mit sich bringt. Es ist nur schwieriger zu bemerken. Diese Angst wird aber dennoch Ihr Immunsystem schädigen. Sie sehen also, wie wichtig es ist, sich die Frage zu stellen, wie sich Stress auf die Gesundheit auswirkt.