So sehr man sich auch bemüht, einer häufigen Erkältung vorzubeugen, irgendwann wird man sie bekommen. Es ist eine lästige, ärgerliche und geradezu frustrierende Sache, unter der wir Menschen und andere Tiere leiden, und es gibt wirklich nicht viel, was man dagegen tun kann. Alles klingt sehr medizinisch und ehrlich gesagt auch wenig hilfreich und lässt eine Erkältung viel ernster klingen, als sie ist. Für die große Mehrheit von uns sollte die Erkältung definiert werden als "Die gewöhnliche Erkältung (auch Männergrippe, Grünzeug in Lunge und Nase oder Ich wünschte, dieser Mist ginge heute)".

Eine Erkältung

Eine Erkältung bremst den Menschen, lässt ihn ein wenig schmerzen, ein wenig niesen und grüne Klumpen aushusten, die eigentlich Teil unseres Immunsystems sein sollen. Ich sitze heute hier, huste grüne Klumpen und frage mich, ob es der Selbstverteidigungsmechanismus meines Immunsystems ist, der mich mehr husten lässt, oder ob es die Erkältung ist, die mich husten lässt? Wie auch immer, die Herausforderung besteht darin, mit dem Leben weiterzumachen, sich durch die grünen Mauern zu kämpfen, Husten und Niesen zu ertragen und sich auf eine bessere Gesundheit und die anstehende Aufgabe zu konzentrieren.

Die häufige Erkältung bei der Arbeit verbreitet sich wie ein Lauffeuer, ich weiß nicht, wie viele E-Mails ich gesehen habe, in denen mir mitgeteilt wurde, dass "John jetzt nicht da sein wird, weil er sich unwohl fühlt", und diese E-Mails sind in gewisser Weise willkommen, da sie bedeuten, dass John nicht die Möglichkeit hat, über seine Keime zu sprechen, da die Chancen, dass er nur eine häufige Erkältung hat, ziemlich gut sind. Aber die Erkältung breitet sich aus, so dass dies zu einer Maßnahme wird, die ich vorschlage, um die Erkältung zu verarbeiten und mit ihr umzugehen.

Was ist zu tun?

  • Halten Sie sich von anderen fern. Eine Erkältung ist ansteckend. Wenn Ihr Arbeitgeber sich wirklich kümmert, wird er Ihnen erlauben, zu Hause zu bleiben.
  • Bleiben Sie positiv und lassen Sie nicht zu, dass die Erkältung Ihr Denken beeinträchtigt - Positivität und Glück sind die beste Medizin, die die Menschheit kennt. Wenn Glück und eine positive Einstellung Krebs heilen können, dann können sie auch eine Erkältung besiegen!
  • Ruhen Sie sich aus - versuchen Sie auf jeden Fall zu arbeiten, aber das Sicherste ist der Schlaf, lassen Sie Ihren Körper zur Ruhe kommen und sich erholen. Die Arbeit zu Hause entlastet Sie von Ihren Arbeitsverpflichtungen, aber Schlaf ist ein Muss.
  • Bleiben Sie in Verbindung. Wenn Sie Sitzungen verpassen, lassen Sie sich von jemandem über die Ergebnisse der Sitzungen informieren, und schaffen Sie intern eine Struktur, damit Sie auf dem Laufenden bleiben. Dies ist für Sie einfach umzusetzen. Zögern Sie nicht, jemanden zu bitten, bei einer Sitzung, an der Sie teilnehmen müssen, Notizen zu machen.
  • Haben Sie keine Angst, sich noch einen Moment Zeit zu nehmen. Ruhe ist zweifellos das beste Mittel gegen eine Erkältung. Ein zusätzlicher Tag bedeutet, dass Sie fast ausschließlich von zu Hause aus arbeiten können, Sie können etwas langsamer arbeiten und vierzig Nickerchen machen, wenn Sie glauben, dass Sie es wollen. Das verhindert erstens, dass Sie sich anstecken, und zweitens haben Sie mehr Kraft, wenn Sie wieder zur Arbeit gehen.
  • Ihre Gesundheit ist die Nummer 1. Jeder wird mal krank. Versuchen Sie nicht, mutig zu sein und mit einer Erkältung zur Arbeit zu gehen, damit tun Sie weder sich noch anderen einen Gefallen!

Schauen wir mal...

Die Punkte, die ich anspreche, sind etwas egoistisch, ich weiß, aber um Erfolg zu haben und Ihre Ziele zu erreichen, müssen Sie ein bisschen egoistisch sein. Die einzige Person, die Ihren Erfolg möglich machen kann, sind Sie selbst, denn ohne Ihre Gesundheit können Sie nicht erwarten, ihn zu erreichen. Ein freier Tag oder ein Tag der Ruhe ist eine Investition in Ihre Gesundheit, die sich später auszahlen kann. Also, Unternehmen, ohrfeigt mich und sagt mir, dass ich falsch liege, wenn ich euren Mitarbeitern sage, dass sie sich freinehmen sollen, wenn sie krank sind, selbst wenn es nur eine Erkältung ist.

Führen Sie Verfahren ein, um damit umzugehen. Viele Unternehmen verfügen nicht über diese Verfahren, und die Planung für diese Tage, an denen ein wichtiger Mitarbeiter ausfällt, verschafft Ihnen einen Vorsprung vor Ihrem Abschluss.

Fazit

Die Dinge werden reibungsloser und mit weniger Störungen ablaufen, Ihre Mitarbeiter werden respektiert, und, das ist der Knackpunkt, wenn Ihre Mitarbeiter sich sicher fühlen, dass sie sich bei Krankheit freinehmen dürfen, werden sie sich emotional zuversichtlicher und glücklicher fühlen, und das verringert bekanntermaßen die Wahrscheinlichkeit, krank zu werden. Fragen Sie nicht, warum oder wie, aber Glück, Positivität und Zuversicht sind hervorragend geeignet, die Zahl der Krankheitstage zu verringern. Ich wünsche Ihnen einen wunderbaren Tag. Ich fühle mich schon besser, nachdem ich das geschrieben habe!