Ekzeme sind eine weit verbreitete Krankheit bei den heutigen Kindern, landesweit leiden zwischen 10-20% der meisten Kinder in irgendeinem Ausmaß an einem atopischen Ekzem. Es ist wahrscheinlich wirklich die häufigste Beschwerde, die ich in meiner eigenen Naturheilpraxis sehe. Vor 30 Jahren war das Ekzem eine relativ seltene Beschwerde, warum leiden unsere Kinder immer häufiger an dieser irritierenden und frustrierenden Krankheit?

Fangen wir an

Die Lösung, die die meisten Ärzte geben, ist, dass man es nicht weiß. Es gibt nicht nur keine offensichtliche Ursache für Ekzeme, sondern auch keine offensichtliche Heilung. Weil so viele Eltern, die Kinder mit Ekzemen haben, wissen sollen, reicht die traditionelle Behandlung für Ekzeme bestenfalls palliativ. Mehr zu verstehen, was ein Ekzem ist und warum es auftritt, kann der Schlüssel sein, um herauszufinden, wie man es behandeln und ihm vorbeugen kann.

Ekzem

Was genau ist ein Ekzem? Es handelt sich um eine Hauterkrankung, bei der die Haut trocken, rot und juckend wird. Bei anhaltendem Kratzen kann sich die Haut entzünden und aufbrechen, was zu einer Sekundärinfektion durch Bakterien oder Pilze führt. Bei Kindern tritt das klassische Ekzem meist hinter den Knien, in den Armbeugen und auf den Wangen auf. In der Praxis kann es jedoch überall am Körper auftreten.

Wenn die Schulmedizin keine Antworten hat, suchen die Menschen nach Alternativen. In vielen Systemen der alternativen Medizin wird das Ekzem tatsächlich verstanden und kann recht effektiv behandelt werden. Naturheilkunde, Homöopathie und traditionelle chinesische Medizin sind drei medizinische Systeme, in denen Ekzeme nicht nur eine bekannte Ursache, sondern auch eine Heilung haben. Um Ekzeme zu verstehen, müssen wir über das konventionelle westliche Denken hinausgehen. Unsere Anatomie ist ein großartiges System, das in der Lage ist, die Gesundheit durch die vielen Höhen und Tiefen des Lebens hindurch zu erhalten.

Immunsystem

Unser Immunsystem ist eine wunderbar komplexe und effektive Armee, die fremde Eindringlinge sowohl aus dem eigenen Körper als auch aus der Umwelt bekämpfen kann. Diese Technik gibt es schon seit vielen Jahren und sie hat sich für uns alle als sehr effektiv erwiesen. In den letzten 100 Jahren gab es jedoch einen Anstieg von Krankheiten wie Ekzemen, Asthma, chronischen Allergien, Autoimmunerkrankungen, chronischer Fibromyalgie und Müdigkeit, die mit einer unausgewogenen Fähigkeit zur Krankheitsbekämpfung in Verbindung gebracht werden.

Unsere Anatomie reagiert auf die einfachste Art und Weise, die sie versteht, um all die zunehmenden Giftstoffe, Chemikalien und Schadstoffe in unserer Nahrung, unserer Umwelt und unserem Zuhause zu bekämpfen. Unser Körper hat sich nicht so schnell weiterentwickelt wie die Welt sich verändert hat. Unsere Anatomie sieht daher relativ harmlose Dinge als gefährlich an. Kinder sind anfällig für die Entwicklung von Immunreaktionen wie z. B. Ekzemen, Asthma und Allergien. In der naturheilkundlichen Medizin werden Ekzeme häufig mit einer Allergie gegen Milchprodukte und einem schlecht funktionierenden Verdauungstrakt in Verbindung gebracht.

Erinnern Sie sich an

Der Grund dafür ist, dass das Verdauungssystem von Kindern in der Regel empfindlicher auf die Art von Lebensmitteln und Lebensmittelzusatzstoffen reagiert, die die Menschen heutzutage essen. Wenn man versteht, warum ein Ekzem auftritt, ist das Problem bereits zu 1 / 2 gelöst. Was können wir also tun, um ein Ekzem zu behandeln? Nun, der erste Schritt wäre, einen gesunden Lebensstil zu führen. Wenn wir in der Lage sind, die Menge an Giftstoffen in unserer Umwelt und in unserem Körper zu minimieren, kann sich die überaktive Fähigkeit unseres Körpers, Krankheiten zu bekämpfen, etwas mehr entspannen.

Eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung und ein dynamischer Lebensstil sollen unsere Anatomie in ein besseres Gleichgewicht bringen. Heutzutage werden wir jedoch unabhängig davon, wie vorsichtig wir waren, zweifellos Allergenen, Chemikalien und Schadstoffen in unserem Leben begegnen. Wenn Sie oder Ihr Sohn oder Ihre Tochter anfällig für eine übereifrige Krankheitsbekämpfung sind, gibt es Methoden, um die wahre Funktionsweise Ihres Körpers wieder zu erlernen.

Zwei Möglichkeiten, die sehr wirksam sein können, sind Akupunktur und Akupressur-Homöopathie. Diese Heilverfahren konzentrieren sich auf den energetischen Bauplan Ihres Körpers und stellen ihn neu ein. Es geht einfach darum, Ihrem Körper beizubringen, dass er sich entspannen kann, wenn er auf ein geringes Maß an Allergenen trifft, während er immer noch dynamisch nach schädlichen Eindringlingen wie zum Beispiel Viren und Bakterien Ausschau hält.

Abschließende Anmerkung

In meiner eigenen Naturheilpraxis führe ich meine Patienten sanft zu einer gesunden Lebensweise und verwende Homöopathie und Akupressur, um den Körper ins Gleichgewicht zu bringen. Kinder sind besonders aufmerksam für diese sanften Behandlungstechniken und beteiligen sich gerne an ihrem eigenen Heilungsprozess, indem sie ihre eigenen Akupressurpunkte zu Hause massieren. Es ist sehr wichtig, einen professionellen Therapeuten aufzusuchen, der in der Lage ist, Sie durch das Verfahren zu führen. Ein Ekzem muss kein juckendes Ärgernis sein; es kann das Hauptelement einer gesunden Immunreaktion sein. Wenn Sie lernen, wie Sie dieses Ungleichgewicht im Frühstadium in den Griff bekommen und korrigieren, können Sie verhindern, dass Sie oder Ihr Sohn oder Ihre Tochter später andere immunbedingte Krankheiten entwickeln.