Dieser Bericht richtet sich an Frauen und Männer, die ihre Fähigkeit, Kinder zu bekommen, verbessern wollen. Die Unfruchtbarkeit des Mannes ist mit einem Mangel an Samenmenge und -qualität verbunden. Männliche Unfruchtbarkeit kann nicht immer gelöst werden, da sie viele Ursachen haben kann. Aber eine Verbesserung der Samenstärke kann durch eine natürliche Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Fitness und die Stärkung des Immunsystems erreicht werden.

Unfruchtbarkeit

Zunächst einige Anzeichen, die Ihnen helfen könnten, sich mit Unfruchtbarkeit zu befassen. Wenn Sie Haare verlieren und es nicht daran liegt, dass Sie alt werden, dann müssen Sie herausfinden, warum. Haarausfall ist eine Folge von Mineralien- und Vitaminmangel und Stress. Wenn Ihre Ernährung Ihren Körper nicht mit den Mineralien und Vitaminen versorgt, die Sie für Ihr Haar benötigen, werden diese Nährstoffe dem Haar, dem Blut und dem Körper entzogen.

Wenn Sie das mit Angst kombinieren, haben Sie nicht genügend Nährstoffe, um einen gesunden Haarschopf zu bekommen. Wenn Sie keine starke Erektion und Ejakulation haben, werden Sie natürlich auch Probleme mit Kindern haben. Starke Erektionen können mit Stress und Libido zusammenhängen, aber die meisten dieser Probleme sind auf die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel zurückzuführen.

Wussten Sie das?

Schlechte Erektionen sind auf eine schlechte Durchblutung zurückzuführen. Wenn Sie mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu kämpfen haben, sollten Sie auf eine Ernährung achten, die diesen Zustand begünstigt und Ihnen einen besseren Blutfluss ermöglicht. Jedes Problem, das Sie haben, wenn Ihre Hoden klein sind oder Klumpen haben, oder jedes Mal, wenn Sie eine vergrößerte Prostata haben, kann die Produktion von Qualitätsspermien beeinträchtigen. Unter diesen Bedingungen müssen Sie einen Arzt aufsuchen, damit Sie feststellen können, welche gesundheitlichen Probleme diese Bedingungen verursachen. Wenn Sie einen niedrigen Testosteronspiegel haben, kann dies ein Grund für Unfruchtbarkeit sein.

Es gibt viele verschiedene Nährstoffe und Kräuter, die das Testosteron steigern können. Übergewicht kann eine wesentliche Ursache für männliche Unfruchtbarkeit sein. Aus diesem Grund sollte eine Gewichtsreduzierung eine der ersten Maßnahmen sein, die Sie in Betracht ziehen sollten. Übermäßiger Alkoholkonsum kann den Testosteronspiegel senken und die Qualität und Anzahl der Spermien verringern. Es kann sinnvoll sein, den starken Alkoholkonsum zu reduzieren. Rauchen ist wirklich schädlich für den Körper, da es eine große Menge an freien Radikalen produziert. Diese freien Radikale greifen das innere Gewebe an, was zu vielen verschiedenen Krankheiten beiträgt.

Erinnern Sie sich an

Wenn Sie bei Ihrer Arbeit giftigen Dämpfen ausgesetzt sind, die Pestizide, Schwermetalle, Luftverschmutzung oder Schwermetalle enthalten, wird Ihr Immunsystem geschwächt, was dazu führt, dass Sie weniger gesunde Spermien haben. Diese giftigen Dämpfe erzeugen freie Radikale, die innere Organe und Gewebe zerstören können. Nehmen Sie ein gutes Antioxidantienpräparat ein. Antioxidantien helfen, Entzündungen zu verringern. Entzündungen verringern die Durchblutung und führen zu Fehlfunktionen der Organe.

Wenn Sie an einem Leaky-Gut-Syndrom leiden, sind Sie anfällig für viele verschiedene Autoimmunkrankheiten. In diesem Fall können Ihre Antikörper Ihre Spermien angreifen und entfernen. Wenn Sie Medikamente oder andere Mittel wie Strahlen- oder Chemotherapie einnehmen, wird sich Ihre Spermienzahl verringern. Wenn Sie Medikamente gegen Colitis, Bluthochdruck, Kalziumkanalblocker oder Antidepressiva einnehmen, wird dies Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Wie Sie sehen, können verschiedene Erkrankungen zu Unfruchtbarkeitsproblemen führen. Für diejenigen, die eine dieser Bedingungen oder Szenarien haben, beginnen, mit einigen von ihnen umzugehen, so können Sie eine Reihe von ihnen im Laufe der Zeit zu beseitigen.