Natürliche Gewürze und Kräuter wurden als Heilmittel für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verwendet. Sie heilen Ihre Beschwerden schnell und versorgen Ihren Körper mit wichtigen Nährstoffen. Wenn Sie also das nächste Mal glauben, dass Sie sich etwas eingefangen haben, sollten Sie ganz auf Bio setzen und gewöhnliche Gewürze und Kräuter als Heilmittel verwenden. Wenn du mit Kopfschmerzen zu kämpfen hast, ist Piment ein hervorragendes natürliches Heilmittel, das du ausprobieren solltest. Es ist ein Analgetikum, das heißt, es ist ein natürliches Schmerzmittel, weil es die Nerven betäubt.

Wussten Sie das?

Piment gilt auch als Entspannungsmittel, das zur Beruhigung von Körper und Geist beitragen kann. Sie können auch das Mutterkraut ausprobieren, das ebenfalls sehr hilfreich bei der Behandlung und Vorbeugung von Kopfschmerzen, Migräne und Fieber ist. Fühlen Sie sich übel? Trinken Sie eine warme Tasse Ingwertee, trinken Sie Ginger Ale oder kauen Sie auf frischem Ingwer. Dieses haushaltsübliche Gewürz hilft nachweislich sehr gut bei Übelkeit und Verdauungsproblemen und kann sogar während der Schwangerschaft unbedenklich verwendet werden.

Thymian ist das Kraut, das Sie suchen, wenn Sie Husten oder Halsschmerzen haben. Er hat starke antimikrobielle Eigenschaften und enthält Thymol und Carvacrol, die helfen, den Schleim zu lösen. Mischen Sie warmes Wasser mit 1 Esslöffel frischem oder 1 Teelöffel getrocknetem Thymian. 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen. Trinken Sie 3 Tassen Kamillentee pro Tag, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Bei einer Erkältung

Wenn Sie erkältet sind, reiben Sie Ihre Brust mit ein paar Tropfen Pfefferminz- oder Lavendelöl ein, um sofortige Linderung zu erzielen. Ihre kühlende Wirkung hilft, die Erkältung zu lindern. Sie können auch versuchen, Pfefferminztee zu trinken, um die Verstopfung zu lindern. Beachten Sie jedoch, dass Kamille giftig sein kann und daher nicht unverdünnt eingenommen werden sollte.

Verdauungsprobleme können mit Kümmel, Dill oder Fenchel behandelt werden, da sie starke karminative Eigenschaften haben, was bedeutet, dass sie helfen, Blähungen und Völlegefühl zu beseitigen. Versuchen Sie, 1/2 Teelöffel eines oder mehrerer dieser Samen zu kauen und einen Tee mit diesen Samen zu machen, um Verdauungsprobleme zu heilen.

Arthritis

Leiden Sie unter Arthritis? Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Kurkuma in Ihren täglichen Mahlzeiten zu verwenden. Allergien wie Heuschnupfen können mit einem Kraut namens Pestwurz behandelt werden. Es kann die Schwellung der Nasenschleimhaut verringern, ohne dass Übelkeit auftritt. Um sicherzugehen, sollten Sie vor dem Verzehr von Pestwurz mit einem Arzt sprechen, da die langfristigen Auswirkungen noch nicht untersucht wurden.

Setzen Sie sich hin und entspannen Sie sich mit einer heißen Tasse Lavendeltee in der Hand. Dieses potente Kraut ist berühmt dafür, dass es nicht nur Stress abbaut, sondern auch hilft, Reizbarkeit und Ängste zu reduzieren, Entspannung und Ruhe im Körper zu fördern und das Immunsystem zu stimulieren.