Der Kampf gegen den Krebs, um ein Heilmittel zu finden, dauert nun schon über 40 Jahre an, aber was die Menschen nicht wissen, ist, dass wir bereits ein Heilmittel haben, und zwar die Beseitigung der Gründe, warum der Krebs entstanden ist. Da Krebs einfach eine Krankheit ist, die auf ein schwaches Immunsystem zurückzuführen ist, das normalen Körperzellen erlaubt hat, zu mutieren oder außer Kontrolle zu geraten, ist es dann nicht sinnvoll, das Immunsystem zu stärken, damit der Körper den Krebs bekämpfen kann? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es derzeit für Krebs?

Schauen wir mal...

Wir haben eine Operation, die das Immunsystem schwächt, wir haben eine Bestrahlung, die es ebenfalls schwächt, und wir haben eine Chemotherapie, die das Immunsystem vorübergehend zerstört. Auch diese drei Behandlungen konzentrieren sich nur auf die Entfernung von Krebswucherungen, egal wo im Körper sie auftreten, und diese Wucherungen sind nur ein Symptom eines Problems. Diese Wucherungen sind nur ein Symptom für ein Problem, d. h. sie sind ein Zeichen des Körpers, dass etwas nicht in Ordnung ist, und durch die Entfernung der Wucherung wird nicht der Grund für ihr Entstehen beseitigt.

Die Art der Krebsbehandlung durch Stärkung des Immunsystems funktioniert auch bei fortgeschrittenem Krebs. Für jemanden, dem eine sehr düstere Zukunft vorausgesagt wurde, gibt es also keinen Arzt, kein Medikament und keine Behandlung, die ihm helfen kann, und je schneller er erkennt, dass er seine Gesundheit selbst in die Hand nehmen und diese wichtigen Änderungen in der Lebensweise vornehmen muss, desto eher wird er seine Gesundheit wiedererlangen.

Beachten Sie

Wir brauchen keine künstlichen Substanzen und chemischen Tränke, wie es Medikamente sind, um uns vor Krebs zu schützen. Sie mögen bei bakteriellen Infektionen funktionieren und sind auch gut zur Schmerzlinderung, aber bei degenerativen Krankheiten, wie Krebs sie darstellt, ist dies ein sehr primitiver Ansatz. Denken Sie daran, dass die Chemotherapie ein Gift ist und das heutige Äquivalent zum Aderlass oder zur Verwendung von Quecksilber oder Arsen ist, was bis vor kurzem noch üblich war. Heute wissen wir, dass Aderlass und andere toxische Behandlungen nicht funktionieren.

Die Annahme, dass Krebs aus dem Körper entfernt werden muss, wird heutzutage ohne Frage akzeptiert, aber man muss ihn nicht herausschneiden oder anderweitig beseitigen. Alles, was Sie tun müssen, ist, diese eigensinnigen Zellen an der Teilung zu hindern, und das tun Sie mit der Nahrung, die Sie zu sich nehmen, und mit anderen einfachen Änderungen der Lebensweise. Der menschliche Körper ist in der Lage, dies zu tun. Der Schlüssel zur Stärkung des Immunsystems liegt in einer Änderung der Lebensweise, insbesondere bei der Ernährung. Wir haben uns von frisch angebauten, gesunden Lebensmitteln entfernt und ernähren uns stattdessen von verarbeiteten Lebensmitteln, von denen wir fälschlicherweise glauben, dass sie gesund sind.

Erinnern Sie sich an

Verarbeitete Lebensmittel enthalten Fett, Salz oder raffinierten Zucker und Lebensmittelzusatzstoffe, also Stoffe, die zur Krebsentstehung beitragen, aber das größte Problem ist, dass diese Lebensmittel nicht mehr frisch sind. Wir vergiften uns in der Tat mit unseren stark verarbeiteten und nährstoffarmen Lebensmitteln. Eine weitere Änderung des Lebensstils, die wir vornehmen müssen, ist ein wenig Bewegung, denn sie ist sehr wichtig. Unser Immunsystem braucht Muskeltätigkeit, damit es richtig funktionieren kann, aber dank des Autos, des Fernsehers und anderer arbeitssparender Geräte bekommen wir nicht mehr die Bewegung, die wir brauchen. Der wirksamste Weg, Krebs zu vermeiden oder zu besiegen, ohne dass er jemals zurückkehrt, ist die Beseitigung der Ursachen, die ihn erst entstehen ließen. Das einzige, was zwischen Ihnen und dem Krebs steht, ist Ihr Immunsystem.