Heutzutage sind viele Menschen aus verschiedenen Gründen süchtig nach Meditation und nutzen sie als therapeutisches Instrument. Neuen Studien zufolge hat ein großer Teil der Menschen keine Möglichkeit, sich nach ihrem hektischen Tagesablauf zu entspannen und leidet unter Depressionen, Angstzuständen, Stress, Bluthochdruck usw. Tatsächlich ermöglichen es verschiedene Arten von meditativen Praktiken, Belastungen und Ängste zu reduzieren und das allgemeine psychologische Wohlbefinden zu steigern.

Meditation

Es gibt viele erwiesene Gründe, warum man sich der Meditation zuwenden sollte. Dieser Bericht wird die Stärke dieser spirituellen Technik herausarbeiten. Der Begriff Meditation wurde schon in frühen Zeiten praktiziert. Die alte Geschichte des Begriffs ist eng mit dem spirituellen Hintergrund verbunden. Sie wurde als Teil einer Reihe von spirituellen Traditionen und Werten praktiziert. In der Tat wird der Begriff "meditative Praxis" von verschiedenen Autoren unterschiedlich definiert. Er umfasst verschiedene Techniken, die für den Geist und die Gesundheit von Nutzen sind.

Sie kann dazu beitragen, inneren Frieden zu entwickeln, Mitgefühl, Liebe, Geduld usw. zu fördern. Im Grunde kann jemand durch diese Standardmethoden seine Gedanken anleiten und einen Bewusstseinsmodus anregen. Die meditativen Praktiken helfen zusätzlich dabei, einen psychologischen Zustand zu schaffen, um den Zustand zu erforschen, z.B. Wut, Hass, etc. und den Zustand der Empathie zu entwickeln.

Verstehen wir es

Im Allgemeinen haben die meditativen Praktiken verschiedene Arten von Formen wie Achtsamkeit, Transzendental, Mitgefühl, Mantra, Vipassana, Art of Living Atemübungen, Yoga Nidra, Yoga, liebende Güte, Tai Chi, etc. Aber unter all diesen verschiedenen Arten erscheint die Achtsamkeitsmeditation im Allgemeinen vorteilhaft. Bei diesem Achtsamkeitsprozess sollte sich eine Person nur auf einen einzigen Gedanken konzentrieren und sich auf die aktuelle Situation konzentrieren.

Du kannst es auf drei Arten tun, zum Beispiel, indem du dich auf den Atem konzentrierst, jede Ein- und Ausatmung beobachtest und "Om" chantest, ohne an andere Gedanken zu denken. In der Tat ist es nicht einfach, es an einem Tag zu befolgen, sondern es ist ein langfristiges Verfahren. Sie können die Vorteile der Meditation erlangen, wenn Sie sie regelmäßig praktizieren. Tatsächlich haben viele Neurowissenschaftler MRTs verwendet, um die kognitiven Fähigkeiten von Meditierenden mit anderen zu bewerten, was zeigt, dass meditative Praktiken physische Veränderungen des Geistes bewirken.

Berücksichtigen Sie

In der gegenwärtigen Situation ist zu beobachten, dass die Mehrheit der Menschen aufgrund ihres hektischen Arbeitsalltags nicht glücklich ist. Das erhöht ihren Grad an Depression, Angst und Unruhe, was zu Entzündungen führen kann, die direkt mit Herzkrankheiten, Asthma, Arthritis und Hautkrankheiten wie Psoriasis verbunden sind. Sie könnten diese Störungen durch geeignete meditative Praktiken ausschalten. Je mehr Sie diese Techniken praktizieren, desto mehr Vorteile werden Sie in Ihrem Leben erfahren.

Versuchen Sie es für 15-20 Minuten nach einem Tag; Sie werden das mehr Selbst-Glücklichsein fühlen. Die richtige Anwendung dieser Techniken wird Ihr Wohlbefinden sowohl auf emotionaler als auch auf körperlicher Ebene sicherlich steigern. Viele Neurowissenschaftler haben wissenschaftlich bewiesen, dass regelmäßige Meditation den Blutdruck senkt, das Immunsystem stärkt, das emotionale Gleichgewicht fördert, das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen senkt, Entzündungen reduziert, die Herz- und Atemfrequenz reguliert und so weiter. Daher wird es Sie mit einer vollständigen Behandlung zu bieten.

Menschlicher Geist

In Bezug auf den menschlichen Geist steigert sie die Kapazität des Gehirns oder kann die Fähigkeit des Gedächtnisses für eine bessere Reaktion erhöhen. Langfristige Meditationspraxis vergrößert die Dicke der grauen Substanz in den Gehirnregionen, die mit Gedächtnis, Lernen, Selbsterkenntnis und Mitgefühl zu tun haben. Anders ausgedrückt: Sie aktualisiert verschiedene geistige Fähigkeiten und erhöht die Dicke der Hirnrinde in den Bereichen, die mit Konzentration zu tun haben.

Eine bessere Produktivität kann vor allem durch zwei Dinge bedingt sein: Aufmerksamkeit und Konzentration. Wenn jemand in der Lage ist, sich zu fokussieren und sich richtig auf einen Bereich zur gleichen Zeit zu konzentrieren, dann kann er definitiv effektiver in seinem Arbeitsbereich sein. Meditative Praktiken mit entsprechenden Meditationstipps steigern sogar Ihre Multitasking-Fähigkeiten und erhöhen Ihre Kreativität. Aber, diese Techniken werden Sie das richtige Ergebnis durch eine normale Praxis zu liefern.

Abschließende Anmerkung

Meditationstechniken tragen auch zu einem längeren Leben bei und verringern die Gefahr, verschiedenen Krankheiten zum Opfer zu fallen. Eine regelmäßige Anwendung dieser Techniken kann Ihr Telomeres-Chromosom stärken, das Ihre Zellen gesund und frisch hält. Es kann helfen, den Alterungsprozess zu verlangsamen und die Haut zum Strahlen zu bringen. Nicht zuletzt sind bessere persönliche und soziale Beziehungen das Wichtigste, was wir ertragen können. Ohne sie fühlen wir uns einsam und verfallen in eine tiefe Melancholie. Wenn Sie täglich konsequent meditieren, werden Sie mitfühlender und können Ihre emotionale Intelligenz steigern, um sich um das soziale Leben zu kümmern.